Quesadillas mit Ei und Chorizo

Frühstück Tortilla Quesadillas mit Ei und Chorizo
Zutaten (2 Stück Quesadillas)
  • 2 Tortillas (Groß ~22cm)
  • 1/3 gehäufte Tasse Chorizo
  • 1/2 EL Rapsöl
  • 1 Tasse* Lauch
  • 1 1/2 Tassen* geriebener Cheddar
  • 4 Eier (mittelgroß)
  • 4 EL Paprika
  • 2 EL Schnittlauch
  • Optional: Kresse
    Quesadillas mit Ei

Quesadillas mit Ei

Dauer

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Gesamtdauer: 30 Minuten
Quesadillas mit Ei

Kalifornien, der Staat der mir ganz neue Frühstücksmöglichkeiten eröffnet hat. Eine davon: Breakfast Burritos. Und weil ich es lieber knusprig als weich mag, habe ich daraus einfach Quesadillas mit Ei und würziger Chorizo gemacht.

Zwölf Jahre ist es mittlerweile her als Anil mir die in Alufolie verpackten Spezialitäten unter die Nase gehalten hat. Skeptisch, aber immerhin experimentierfreudiger als meine italienische Kollegin Ilaria – die noch dabei war den Kaffee aus dem Pappboxspender zu verdauen – habe ich zugegriffen. Schade für sie, denn Ilaria hat echt was verpasst!

Beisst ihr in Quesadillas, erwartet euch eine knusprige Hülle gefolgt von einer fluffigen Eierspeis mit knackigem Gemüse begleitet von der scharf-würzigen Note der gebrateten Chorizo. Und wer dann noch einen draufsetzen mag, der gönnt sich eine Salsa zum Dippen.

Zubereitung
  1. Entfernt zuerst die Haut der Chorizo. Schneidet diese in ca. 1/2 cm dicke Scheiben und dann weiter in Würfel.
  2. Schneidet die Paprika würfelig. Schöner wird das Ergebnis wenn ihr rote und gelbe Paprika mischt.
  3. Schnippelt den Schnittlauch mit einer Schere in kleine Röllchen.
  4. Den Cheddar reiben, falls ihr ihn im Ganzen gekauft habt.
  5. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Chorizowürfel scharf anbraten. Legt sie anschließend auf einer Küchenrolle aus. Dadurch tropft das Fett ab und sie bleiben knusprig.
  6. Schwitzt den Lauch mit dem verbleibenden Öl in der selben Pfanne an. Durch die Chorizo hat das Öl eine rötliche Farbe angenommen.
  7. Verquirlt die Eier miteinander und verarbeitet diese – zusammen mit dem angebratenen Lauch – zu Rühreiern. Gebt einen Deckel auf die Pfanne, denn ihr braucht die Eier erst später wieder.
  8. Erhitzt eine Pfanne mit mind. 22cm Durchmesser (Tortillagrösse). Achtet darauf, dass die Pfanne nicht zu heiß ist, sonst wird der Tortilla unten anbrennen und der Käse oben nicht schmelzen.
  9. Bratet den Tortilla in der Pfanne so lange an, bis unten goldbraune Flecken entstehen und der Käse geschmolzen ist. Werft während des Prozesses immer wieder mal einen Blick unter den Tortilla. Entfernt die Pfanne vom heißen Kochfeld.
  10. Belegt eine Hälfte des Tortillas mit Rührei, Chorizo, Paprika, Schittlauchröllchen und optional Kresse.
  11. Klappt die unbelegte Hälfte des Tortillas über die belegte Hälfte. Wiederholt die Vorgehensweise auch für euren zweiten Quesadilla.
Tipp zum Drüberstreuen

Keine Zeit in der Früh? Dann bereitet eure Quesadillas mit Ei doch schon vor und spart damit wertvolle Zeit!

Wenn ihr aus den Quesadillas Burritos macht, könnt ihr diese vorbereiten, in Alufolie gewickelt einfrieren und am gewünschten Morgen bei 200°C für ca. 12-15 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

Ein paar Tipps dazu: Lasst die Eier vor dem Befüllen komplett auskühlen und verwendet statt geriebenem Cheddar lieber Scheiben. Verwendet den Cheddar als erste Schicht auf euren Tortillas. Dadurch saugen sie sich nämlich nicht so leicht voll. Stapelt die Burritos in Alufolie gewickelt und verschlossen in einem Plastiksack, nebeneinander – nicht aufeinander gestapelt – in der Tiefkühltruhe.

*Tassen entsprechen der amerikanischen Messgröße für Tassen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: