Schnelle hefefreie Bagel

Schnelle hefefreie Bagel
Zutaten (für 8 Stück)
  • 100g grobes Vollkornmehl
  • 250g feines Vollkornmehl
  • Plus ca. 6 EL grobes Vollkornmehl zum Rollen des Teiges
  • 4 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 400g griechischer Joghurt (fettarm)
  • 1 Ei
  • Optional zum Bestreuen: Meersalzflocken, Italienische Kräutermischung, Sesam, Mohn, geröstete getrocknete Zwiebel

Schnelle hefefreie Bagel

Dauer

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: rd. 20 Minuten
Gesamtdauer: 40 Minuten

Der Duft von ofenfrischem Gebäck, vermischt mit der herben Note von gebrühtem Kaffee liegt in der Luft. Der Frühstückstisch ist bereits gedeckt und die Eier kochen vor sich hin. Für mich, der perfekte Start ins Wochenende. Um das Ziel möglichst schnell zu erreichen, bin ich früher dann öfter mal beim Bäcker meines Vertrauens gelandet. Seitdem ich das Rezept für schnelle hefefreie Bagel bei der Hand habe, kremple ich regelmäßig meine Ärmel selber hoch.

Darüber hinaus kann ich das Nützliche gleich mit dem Angenehmen verbinden. Das Weglassen der Hefe erspart uns die mühsame Ruhezeit und mir die Nebenwirkungen der Intoleranz. Win-Win quasi. Die Konsistenz ist innen leicht fluffig und außen knusprig.

Habt ihr Lust auf unsere Bagel bekommen? Oder vielleicht habt ihr sogar selbst ein paar Tipps rund ums Thema Gebäck für uns? Dann hinterlasst einen Kommentar. Wir freuen uns!

Zubereitung
  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Belegt schon mal ein Backblech mit Backpapier, da ihr später durch das Bagelteigrollen klebrige Hände haben werdet.
  3. Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
  4. Nehmt eine Gabel zur Hand und mengt den Joghurt bei. Drückt die Gabelfläche immer wieder in das Gemisch, sodass kleine Krümel entstehen.
  5. Bemehlt eure Arbeitsoberfläche mit dem groben Mehl und legt den Teig darauf.
  6. Knetet den Teig etwas, damit er nicht mehr so klebrig ist und rollt ihn zu einer Kugel.
  7. Teig vierteln und dann noch einmal durchschneiden, sodass sich etwa 8 gleich große Teile ergeben.
  8. Rollt jedes Achtel zu einer 1-2 fingerbreiten Schnur aus, verbindet die Enden und achtet darauf, dass mittig ein Loch bleibt. Bagel auf das Backblech legen. Lasst mindestens einen zweifachen fingerbreiten Abstand zueinander.
  9. Ei verquirlen und jeden Bagel mit einem Pinsel bestreichen.
  10. Topping eurer Wahl zur Hand nehmen und die Bagel bestreuen.
  11. Backblech in die oberste Schiene des Backofens schieben und die Bagel für ca. 20 Minuten backen.
  12. Nehmt die goldbraunen Bagel vom Blech und legt sie, für eine Viertelstunde, zum Auskühlen auf einen Rost.
Tipp zum Drüberstreuen

Du hast keine Lust dich früh Morgens hinzustellen und frischen Teig zuzubereiten? Trotzdem willst du dir die leckeren Bagel nicht entgehen lassen?

Dann serviere ich euch jetzt die gute Nachricht des Tages: Ihr könnt den Teig in Folie gewickelt für bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Wer’s noch schneller mag: die bereits gebackenen Bagel einzeln einfrieren und kurz im Ofen aufbacken. Damit erspart ihr euch sogar das Ausrollen.

5 Kommentare zu „Schnelle hefefreie Bagel

    1. Thank you very much for swinging by. They are pretty easy to make because they are yeast-free and plus you don’t have to fry them. As I can’t bare yeast very good I think it is an easy option to go. You can also use regular flour. Have a wonderful day 🙂

  1. Amalie – Hallo Ihr Lieben, wie ich mich freue, dass Ihr mich gefunden habt, in meinem Wohnzimmer!!! Von hier berichte ich Euch, was ich gerade so erlebt habe, was mich gerade beschäftigt, was sich gerade bei mir in Haus und Garten so tut.... und und und. Amalie ist eigentlich mein zweiter Name, aber er ist einfach viel schöner als mein erster Name. Ich lebe mit meiner Familie und unserem Hund im Süden von München. Ich bin Anfang 50 und sehr gespannt, wie sich mein Blog entwickeln wird. Vielleicht helft Ihr mir und gebt mir viele Anregungen und Ideen, was Euch so interessiert, damit es in diesem kleinen Wohnzimmer-Blog so richtig spannend und abwechslungsreich wird.
    Amalie sagt:

    Was für ein großartiges Rezept…. und ohne Hefe, d.h. keine Wartezeiten… genau das richtige für mich, da es bei mir beim Backen und Kochen immer möglichst unkompliziert und schnell gehen muss. Habe noch nie Bagels gemacht. Jetzt werde ich mich definitiv mit Deinem Rezept mal dran machen. Lieben Dank und viele Grüße aus dem Wohnzimmer,
    Amalie

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
Die mobile Version verlassen